In diesem Artikel

Da ich eine Person bin, die immer bestrebt ist, etwas Neues über die Welt zu lernen und gerne Fremdsprachen lernt, habe ich viel Erfahrung mit Texten in verschiedenen Bereichen gesammelt, während ich als technischer Übersetzer, technischer Redakteur für Fintech-Produkte usw. gearbeitet habe Texter. 

Mehr lesenLinkedin

Korrekturleser

Tamta Suladze

Tamta ist eine in Georgia ansässige Content-Autorin mit fünf Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über globale Finanz- und Kryptomärkte für Nachrichtenagenturen, Blockchain-Unternehmen und Kryptounternehmen. Mit einem Hochschulhintergrund und einem persönlichen Interesse an Krypto-Investitionen ist sie darauf spezialisiert, komplexe Konzepte in leicht verständliche Informationen für neue Krypto-Investoren aufzuschlüsseln. Tamtas Texte sind sowohl professionell als auch nachvollziehbar und stellen sicher, dass ihre Leser wertvolle Einsichten und Kenntnisse gewinnen.

Mehr lesenLinkedin
Aktie

Was ist eine Trading Session: Die beste Zeit für den Handel wählen

Easy
Reading time

Die Ausweitung der globalen Märkte hat es Einzelpersonen ermöglicht, Aktien und andere Vermögenswerte aus anderen Ländern zu handeln. Der Devisenhandel ist rund um die Uhr geöffnet, aber aufgrund der verschiedenen Trading Sessions sollten Vermögenswerte zu bestimmten Zeiten gehandelt werden. Das Verständnis der wichtigsten Ideen hinter diesen Sessions ist entscheidend für die Bestimmung der besten Zeiten und der besten Vermögenswerte für den Handel.

In diesem Artikel werden wir die Frage beantworten: Was ist eine Trading Session? Außerdem werden wir die wichtigsten Arten von Sessions besprechen.

Wichtigste Erkenntnisse

  1. Eine Trading Session ist die Zeit, in der die Börsen für den Handel mit verschiedenen Wertpapieren geöffnet sind.
  2. Es gibt mehrere Arten von Trading Sessions, darunter die nachbörsliche und die vorbörsliche.
  3. Die vier Haupthandelszeiten sind nach den wichtigsten Finanzstädten benannt – New York, Tokio, Sydney und London.

Was ist eine Trading-Session?

Eine Trading Session bezieht sich auf die aktiven Handelszeiten, während derer eine Börse geöffnet ist und es Händlern ermöglicht, Wertpapiere wie Aktien, Anleihen und Rohstoffe zu kaufen oder zu verkaufen.

Marktcharakteristika für Aktien, Futures, Anleihen und Devisen definieren ihre Sessions, die sich von Ort zu Ort unterscheiden. Der Zeitpunkt und die Art der Handelsperiode sind entscheidend für Anlageentscheidungen, Strategien und die Marktperformance.

What is a trading session?

Eine normale Börsensitzung besteht aus drei Phasen: Voreröffnung, fortlaufende Phase und Schlussphase, wobei in der Voreröffnungsphase Aufträge eingegeben und geändert werden können, in der fortlaufenden Phase der Großteil des Handels stattfindet und in der Schlussphase die letzten Aufträge bearbeitet werden. Wie lang ist eine Trading Session? Die Antwort ist ein Geschäftstag auf einem lokalen Finanzmarkt, von der Eröffnung bis zum Schlussgong.

Anlageklassen haben weltweit unterschiedliche Handelszeiten, und Trader sollten diese Zeiten kennen, um ihre Handelszeiten zu planen.

Die meisten Börsen weltweit sind von Montag bis Freitag geöffnet und an den Wochenenden geschlossen. Wie viele Handelstage gibt es also im Jahr? Die genaue Zahl variiert je nach Markt und Land. In den USA gibt es 252 Handelstage, aber das Land hat einen stabilen Vorteil, da die Feiertage auf denselben Wochentag fallen, mit Ausnahme der großen Feiertage wie Weihnachten.

Andere Länder haben diesen Vorteil nicht, so dass die Zahl der Handelstage für jedes Land gesondert berechnet werden sollte.

Die Preise von Vermögenswerten und Wertpapieren schwanken bei Markteröffnung oder -schluss, wenn Wirtschaftsnachrichten oder -ankündigungen die Handelsstrategien der Händler beeinflussen. 

Zum Beispiel ist ein Devisenmarkt sehr wechselhaft und hilft beim Handel mit Währungspaaren in dem Zeitrahmen, in dem sich zwei oder mehr Sitzungen überschneiden.

Traders können Unterstützungs-, Widerstands- oder Ausbruchsstrategien anwenden, um während sich überschneidender Sitzungen vom Devisenhandel zu profitieren. Verschiedene Trading Sessions weisen ein unterschiedliches Maß an Volatilität auf, was sich auf verschiedene Merkmale einer Session auswirken kann, wie z.B. die durchschnittliche Pip-Bewegung pro Trading Session.

An example of an average pip movement during a trading session

Was beeinflusst die Marktsitzung

FX-Sitzungen können von vielen Faktoren beeinflusst werden, von denen die folgenden am auffälligsten sind:

Wirtschaftliche & Politische Ereignisse

Wirtschaftsdaten, einschließlich Beschäftigungszahlen, BIP und Zentralbankentscheidungen, können die Marktdynamik erheblich beeinflussen. Anleger sollten die Finanznachrichten kennen und auf erwartete Veröffentlichungen warten, um Volatilität zu vermeiden.

Politische Ereignisse und politische Veränderungen können die Volatilität des Handels ebenfalls erhöhen, sodass Trader diese Ereignisse genau beobachten müssen, um potenzielle Marktbewegungen vorherzusagen.

Marktüberschneidungen

Marktüberschneidungen treten auf, wenn zwei große Märkte gleichzeitig geöffnet sind, was die Handelsaktivität, Liquidität und Volatilität erhöht. Die Stimmung auf dem einen Markt kann den anderen beeinflussen. Wenn man abwartet, bis sich die Marktstimmung beruhigt hat, bevor man eine Position eingeht, kann man Geld sparen.

Factors that impact trading sessions

Soziale Medien

Das Internet hat die Investitionstätigkeit und den Nachrichtenkonsum erheblich beeinflusst, sodass es für Anleger von entscheidender Bedeutung ist, die großen Nachrichtenportale auf marktbewegende Meldungen zu überwachen. Sie sollten jedoch Websites meiden, die Aktienempfehlungen auf der Grundlage persönlicher Aktien anbieten, da diese die Aktien eines Unternehmens beeinflussen können.

Freitagshandel

Viele private und institutionelle Trader liquidieren ihre Aktien am Freitagnachmittag, um Positionen und Risiken über das Wochenende zu vermeiden. Dies bedeutet, dass Aktien oft in den letzten Handelsstunden verkauft werden können, wenn die Händler keine Positionen in ihren Büchern haben wollen. Dies ist ein wichtiger Faktor, den man berücksichtigen sollte, wenn man freitags in eine Aktienposition ein- oder aus ihr aussteigt.

Typen von Trading Session

Es gibt verschiedene Arten von Marktzeiten: regulär, nachbörslich, außerbörslich und vorbörslich. Schauen wir uns die einzelnen Arten einmal genauer an.

Types of trading sessions

Regulär

Die reguläre Börsensitzung, auch “Core Trading Session” genannt, ist die von den großen Börsen weltweit, wie der NYSE und der NASDAQ, anerkannte Haupthandelszeit, die von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr EST dauert.

Nachbörslich

Eine nachbörsliche Handelssitzung (auch als erweiterte Handelssitzung bezeichnet) findet nach dem Handelstag einer Börse statt und ermöglicht den Kauf oder Verkauf von Aktien außerhalb der regulären Handelszeiten. Diese Methode ermöglicht es den Anlegern, auf Nachrichtenereignisse außerhalb der normalen Handelszeiten zu reagieren, ähnlich wie in der volatilen vorbörslichen Zeit. Die Kurse können aufgrund von Gewinnveröffentlichungen oder Nachrichten erheblich schwanken, sodass eine Order für den nachbörslichen Handel notwendig ist, um Aktien schnell zu kaufen oder zu verkaufen.

In den USA findet der typische nachbörsliche Handel zwischen 16.00 und 20.00 Uhr Eastern Time statt. 

Vorbörslich

Die vorbörsliche Sitzung ist ein tägliches Markteröffnungsverfahren für Wertpapiere, um die Volatilität zu minimieren und Eröffnungskurse festzulegen. Während der vorbörslichen Sitzung, die in der Regel zwischen 8.00 und 9.30 Uhr EST stattfindet, werden Aufträge gesammelt, geändert oder storniert, und Kunden können Limit- oder Marktaufträge erteilen. Das Fenster für die Auftragserfassung kann zwischen 9:07 Uhr und 9:08 Uhr geschlossen werden, und die Aufträge werden nach Schließung des Fensters zusammengeführt und bestätigt.

Außerbörslich

Die außerbörsliche Börsensitzung ist eine verlängerte Handelsperiode nach dem Ende der regulären Börsensitzung, die es den Anlegern, hauptsächlich institutionellen und ausländischen Anlegern, ermöglicht, ihre Positionen zu korrigieren und die während der regulären Börsensitzung getätigten Geschäfte zu decken. Sie beginnt zu zufälligen Schlusszeiten und endet um 17:00 Uhr, wobei nur bestimmte Handelsberichte aufgezeichnet werden.

Hauptbörsensitzungen

Die Handelszeiten orientieren sich an den Zeitzonen der wichtigsten Finanzstädte: London, New York, Sydney und Tokio. In diesen 4 Sitzungszeiten ist die Marktaktivität am höchsten, da die großen Banken und Unternehmen in diesen Städten in großem Umfang handeln.

4 major trading sessions

Amerikanische Handelssitzung (New York)

Die American Session, auch bekannt als New York Session, ist ein wichtiger Teil des weltweiten Devisenmarktes und macht 16 % des weltweiten Devisenvolumens aus. Sie beginnt nach Schließung der asiatischen Session und in der Mitte der Handelszeit der europäischen Session, von 8:00 bis 17:00 Uhr EST. Die New Yorker Session ist die letzte, die geöffnet wird, und verzeichnet häufig ein hohes Handelsvolumen und eine hohe Volatilität, insbesondere während der Eröffnungs- und Schlussstunden.

Europäische Handelssitzung (London)

London ist eine bedeutende Metropole, die für ihre herausragende Stellung im Finanz- und Bankensektor bekannt ist und einige der größten Banken weltweit beherbergt. Mit 34 % des täglichen Transaktionsvolumens im Devisenhandel gilt die Londoner Session als die bedeutendste und umfangreichste Handelssession weltweit. 

Die offiziellen Handelszeiten sind von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr GMT, wobei der Zeitraum durch die Präsenz anderer Kapitalmärkte wie Deutschland und Frankreich erweitert wird. Die Londoner Börsensitzung findet zeitgleich mit denen in Asien und Nordamerika statt und ist für ihre starken Kursschwankungen bekannt.

Asien Handelssitzung (Tokio)

Die asiatische Handelssitzung, auch bekannt als Tokio Session, markiert den Beginn der Handelszeiten an den Märkten. Die Marktteilnehmer nutzen sie, um ihre Strategien zu entwickeln. Sie beginnt um 23.00 Uhr. Der Beginn der asiatischen Handelssitzung markiert den Beginn der Marktaktivität und kann durch Wirtschaftsmeldungen aus Neuseeland oder Australien beeinflusst werden.

Australien Handelssitzung (Sydney)

Die australische Handelssitzung findet montags bis freitags statt, beginnt um 15.00 Uhr EST und schließt um 12.00 Uhr. Sie weist eine geringe Liquidität, aber einen weit verbreiteten Handel mit Währungspaaren auf. The maximum exchange occurDer größte Handel findet in der Anfangsphase statt. Trader können Strategien anwenden wie Positionshandel, Swingtrading, Scalping, und Daytrading.

Futures Trading

Sie bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Anlageformen, darunter den Handel rund um die Uhr außerhalb der traditionellen Marktzeiten. Die Futures-Märkte sind fast 24 Stunden am Tag und sechs Tage die Woche geöffnet, von 18:00 Uhr EST am Sonntag bis 17:00 Uhr EST am Freitag. Dies bietet den Händlern mehr Handelsflexibilität und die Freiheit, Positionen zu jeder Tageszeit zu manipulieren. 

Futures Trading verlangt von den Tradern, dass sie opportunistische Zeitpunkte und Bereiche für den Handel ermitteln und bestimmte Zeiten meiden. Den besten Zeitpunkt für den Handel mit Futures zu finden, kann aufgrund des Umfangs der Futures-Märkte schwierig sein, wobei die optimalen Zeiten in Zeiten höherer Liquidität und Preisvolatilität liegen.

Die US-Futures bieten einen 24-Stunden-Handelszugang und ziehen internationale Händler aus verschiedenen Sektoren wie Landwirtschaft, Rohöl, Energie, Aktienindizes, Zinssätze, Metalle, Immobilien und Wetter an. Der Markt ist transparent und reguliert und bietet eine Fülle von Handelsmöglichkeiten in verschiedenen Kategorien. 

Abschließende Überlegungen

Die Bedeutung von Handelssitzungen kann in der Wirtschafts- und Finanzwelt gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, da sie die Liquidität von Aktien und die Preisbildung rund um den Globus beeinflussen. Es ist wichtig zu verstehen, wie die verschiedenen Märkte funktionieren, und eine Antwort auf die Frage “Was ist eine Handelssitzung?” zu haben, da dies den Händlern ermöglichen kann, klügere Entscheidungen zu treffen und zu verstehen, wie verschiedene Handelssitzungen für einen erfolgreichen Handel hilfreich sein können.

Da ich eine Person bin, die immer bestrebt ist, etwas Neues über die Welt zu lernen und gerne Fremdsprachen lernt, habe ich viel Erfahrung mit Texten in verschiedenen Bereichen gesammelt, während ich als technischer Übersetzer, technischer Redakteur für Fintech-Produkte usw. gearbeitet habe Texter. 

Mehr lesenLinkedin

Korrekturleser

Tamta Suladze

Tamta ist eine in Georgia ansässige Content-Autorin mit fünf Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über globale Finanz- und Kryptomärkte für Nachrichtenagenturen, Blockchain-Unternehmen und Kryptounternehmen. Mit einem Hochschulhintergrund und einem persönlichen Interesse an Krypto-Investitionen ist sie darauf spezialisiert, komplexe Konzepte in leicht verständliche Informationen für neue Krypto-Investoren aufzuschlüsseln. Tamtas Texte sind sowohl professionell als auch nachvollziehbar und stellen sicher, dass ihre Leser wertvolle Einsichten und Kenntnisse gewinnen.

Mehr lesenLinkedin
Aktie