In diesem Artikel

Ein erfahrener Texter mit umfassendem Finanzhintergrund und einem Gespür für die Erstellung zugänglicher, faszinierender und wertvoller Inhalte. Ich entmystifiziere die Welt von Fintech und Krypto, indem ich ansprechende Inhalte in diesem Bereich produziere. Ich glaube, dass jedes komplizierte Konzept, jede Idee und jede Methodik auf verständliche und spannende Weise präsentiert werden kann, und es ist meine Aufgabe, bei jedem neuen Thema diesen Weg zu finden. Ich fordere mich ständig heraus, Inhalte zu produzieren, die für die Zielgruppe einen unverzichtbaren Wert haben und es den Lesern ermöglichen, immer komplexere Ideen zu verstehen, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Mehr lesenLinkedin

Korrekturleser

Tamta Suladze

Tamta ist eine in Georgia ansässige Content-Autorin mit fünf Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über globale Finanz- und Kryptomärkte für Nachrichtenagenturen, Blockchain-Unternehmen und Kryptounternehmen. Mit einem Hochschulhintergrund und einem persönlichen Interesse an Krypto-Investitionen ist sie darauf spezialisiert, komplexe Konzepte in leicht verständliche Informationen für neue Krypto-Investoren aufzuschlüsseln. Tamtas Texte sind sowohl professionell als auch nachvollziehbar und stellen sicher, dass ihre Leser wertvolle Einsichten und Kenntnisse gewinnen.

Mehr lesenLinkedin
Aktie

Was ist die Zeit in der Reihenfolge, und wann Wird sie Verwendet?

Easy
Reading time

Jeder, der mit den Handelsmärkten vertraut ist, weiß, wie wichtig eine zeitnahe Ausführung ist. Selbst die stabilsten Handelswerte schwanken in bestimmten Zeiträumen häufig und erheblich, was die gesamte Handelslandschaft zeitabhängig macht. 

Früher mussten sich die Trader auf ihre Intelligenz und ihr Organisationstalent verlassen, um Aufträge manuell einzuleiten und zu stornieren, was zu vielen erfolglosen Geschäften, Slippages und Portfolioverlusten führte. 

Die Time-in-Force-Order hat diesen Status quo verändert und ermöglicht es Tradern, die Leistungsfähigkeit digitaler Handelsinstrumente zu nutzen und Geschäfte mit chirurgischer Präzision auszuführen. In diesem Artikel werden die Time-in-Force-Order und ihre positiven Auswirkungen auf die Preisvolatilität und die allgemeine Handelseffizienz erörtert. 

Wichtigste Erkenntnisse

  1. Time-in-Force-Aufträge sind hocheffektive automatisierte Instrumente, mit denen Händler die Voraussetzungen für ihre Geschäfte festlegen können. Jeder Time-in-Force-Auftrag wird automatisch ausgeführt und platziert.
  2. Mit Time-in-Force-Aufträgen können Trader menschliche Fehler minimieren und routinemäßige Teile ihres Handelsplans automatisieren.
  3. Die vier wichtigsten Unterarten von Time-in-Force-Orders sind IOC-, FOK-, AON- und GTC-Aufträge.
  4. Jede Unterart ist auf einem bestimmten Markt und in einem bestimmten Umfeld wirksam. Daher ist es wichtig, die Stärken und Schwächen jedes einzelnen zu kennen.

Was bedeutet Time in Force?

Time-in-force Auftragstypen gehören zu den innovativsten und wichtigsten Instrumenten der digitalen Handelsrevolution. Diese zeitgesteuerten Aufträge werden alle automatisch ausgeführt und lassen keinen Raum für Verzögerungen oder Slippages. Sie ermöglichen es den Händlern auch, verschiedene Arten von Vorbedingungen festzulegen, indem sie einen gewünschten Preis, ein bevorzugtes Volumen und andere Geschäftsdetails auswählen.

Als Ergebnis werden Geschäfte nur ausgeführt, wenn alle Bedingungen erfüllt sind, und die Trader eliminieren effektiv das Risiko unerwünschter Geschäftsergebnisse. 

Why Time-in-Force Orders are Essential

Es gibt zahlreiche Varianten von Time-in-Force-Orders mit unterschiedlichem Grad an Anpassungsmöglichkeiten und grundlegenden Funktionen. Zu den beliebtesten Optionen auf dem Markt gehören eine Immediate-or-Cancel-Order, Fill-or-Kill-Order, Good Til Cancelled Order und All-or-None-Order. Jeder dieser Untertypen bietet einzigartige Vorteile, hat aber auch entsprechende Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt.

Die Möglichkeit, eine größere Kontrolle über die Handelsgeschäfte zu erlangen, eint sie alle. Trader können nun vermeiden, häufig wechselnden Marktbedingungen und instabilen Anlagevolumina ausgeliefert zu sein. 

Eine solide Handelsstrategie funktioniert schließlich nur, wenn die Variablen unverändert bleiben. Time-in-Force-Orders wurden geschaffen, um Präzision und Vorhersagbarkeit bei der Ausführung von Handelsgeschäften zu erreichen. 

Beliebteste Variationen von Time-in-Force-Orders

Wie bereits erwähnt, sind IOC-, FOK-, All-or-None- und Good-Till-Cancelled-Orders dank ihrer hohen Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität die bei weitem beliebtesten Optionen auf dem Markt. Lassen Sie uns jede dieser Time-in-Force-Varianten besprechen und ihre einzigartigen Vorteile entdecken. 

Main Time-in-Force subtype orders

Immediate-or-Cancel (IOC) Order

Die IOC-Order ist aufgrund ihrer hohen Erfolgswahrscheinlichkeit und Vielseitigkeit die erste Wahl für Trader. IOC-Orders haben zwei Hauptvoraussetzungen – den Preis des Vermögenswerts und das Volumen. 

Diese Bedingungen sind jedoch im Falle von IOC weiche Beschränkungen. Vor allem das Volumen muss nicht erfüllt werden, und die Preisbedingung hängt von den IOC-Subtypen ab. Angenommen, ein Trader wählt einen Limit-Order-Subtyp

In diesem Fall ist die Preisbedingung eine harte Einschränkung, d.h. der vom Trader gewählte Preis muss genau stimmen, sonst wird das Geschäft ganz abgebrochen. 

Wenn der Marktauftrag in Kraft ist, kann der Preis leicht abweichen, aber wenn der betreffende Vermögenswert stark nachgefragt wird, wird das Geschäft trotzdem zustande kommen. Natürlich erlauben Limit-Orders mehr Präzision, aber bei Market-Orders ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ausgeführt werden, viel größer. 

Das Volumen des Vermögenswerts kann jedoch teilweise erfüllt werden, und die IOC-Order führt das Geschäft dennoch aus. Auf diese Weise können Trader zumindest einen Teil ihrer gewünschten Strategie verwirklichen, anstatt das gesamte Geschäft zu verlieren. 

Fill-or-Kill-Order

Die FOK-Orders hingegen sind viel strenger als IOC-Orders. Sowohl die Preis- als auch die Volumenbedingungen sind in diesem Fall harte Bedingungen, und die gesamte Order entspricht beiden Variablen oder wird sofort gelöscht.

Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass FOK-Orders ausgeführt werden, sehr viel geringer, da sie eine zusätzliche Anforderung an die Vollständigkeit der Mengen stellen. Ihr Nutzen wird jedoch in den Sektoren mit hoher Liquidität und Niedrigmargen-Sektoren wie dem Devisenhandel geschätzt, während die IOC-Aufträge auf dem Aktienmarkt und in ähnlichen Sektoren weiter verbreitet sind.  

Da die FOK-Order sicherstellt, dass das Geschäft sofort ausgeführt oder storniert wird, ist es für Trader viel einfacher, eine große Menge ihrer Investitionen gleichzeitig zu kontrollieren. FOK kann so eingestellt werden, dass unrentable Geschäfte automatisch storniert werden, und die Anleger müssen sich keine Sorgen mehr über menschliche Fehler machen. 

All-or-None-Order

Die All-or-None-Order ist fast identisch mit der FOK-Order, weist aber einen wichtigen Unterschied auf. Anstelle der hohen Anforderung, sofort ausgeführt zu werden, bleiben die AON-Orders während des gesamten Handelstages aktiv und suchen nach der exakten Übereinstimmung von Preis und Menge. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ein Geschäft zustande kommt und ausgeführt wird. Allerdings kann es erheblich länger dauern, bis die Vereinbarung ausgeführt wird, wenn überhaupt. 

Die AON-Orders durchforsten den Markt für offene Angebote, um zu sehen, ob etwas passt, was in bestimmten Fällen Tage oder sogar Wochen dauern kann. Dieser Ansatz eignet sich zwar hervorragend für Einzelpersonen, die Wert auf Preis und Volumen legen, kann sich aber bei zeitkritischen Geschäften als nachteilig erweisen. In manchen Fällen müssen Trader ein günstiges Geschäft innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens abschließen, und AON-Aufträge sind unter solchen Umständen nicht die perfekte Lösung. 

Good-Til-Canceled-Order

Schließlich sind die grundlegendsten Ordertypen für Time-in-Force die Good-Till-Cancelled-Orders (GTC). Das bedeutet jedoch nicht, dass GTC-Orders unpopulär oder wertlos sind. Ganz im Gegenteil, GTC-Orders sind auf verschiedenen Handelsmärkten weit verbreitet. GTC-Orders funktionieren ähnlich wie IOC-Orders, bleiben aber so lange offen, bis der Kunde beschließt, das Geschäft zu stornieren. 

Die GTC-Orders können sich in der Regel über einen Zeitraum von 30 bis 90 Tagen erstrecken, je nach den Präferenzen des Händlers. Dieser Zeitraum ist wesentlich länger als die sofortige Ausführung von IOC-Orders und eignet sich am besten für Anleger mit längerfristigen Strategieplänen. 

GTC-Orders sind an der NYSE aufgrund ihrer potenziellen Risiken für Anlegerportfolios nicht mehr zulässig. Die automatische Ausführung kann durch vorübergehende Volatilitätsspitzen ausgelöst werden, was zu schweren Anlageverlusten führen kann.

Wissenswertes

Was ist die beste Zeit, um jede Variante zu verwenden?

Alle vier der oben genannten Varianten der Time-in-Force haben einzigartige Anwendungsfälle und hängen von den Präferenzen bestimmter Händler ab. Es gibt jedoch für alle vier Varianten breite Anwendungsmöglichkeiten und bevorzugte Märkte. 

Beispielsweise werden IOC-Orders häufig im Aktienmarkt und auch im Kryptosektor eingesetzt, da beide Märkte sehr preissensibel sind. Obwohl IOC-Orders möglicherweise nicht das gesamte Volumen ausliefern, sind ihre exakte Preisanpassung und sofortige Ausführung bei Aktien und Kryptowährungen hervorragend geeignet. 

Best-Suited Markets for Each Order Type

FOKs hingegen sind in Szenarien mit hoher Liquidität wie dem Devisenhandel beliebt, da das Volumen in diesem Sektor entscheidend ist. Der Handel mit einigen Währungen ist nur dann sinnvoll, wenn das Volumen entsprechend hoch ist. Andernfalls sind die mageren Gewinnmargen nicht gerade berauschend. 

AON- und GTC-Orders sind die natürlichen Erweiterungen und Modifikationen von FOK- und IOC-Orders. Beide Varianten ermöglichen es den Händlern, eine bevorzugte Strategie zu wählen. Im Falle von AON können sich Trader eine bessere Chance geben, Geschäfte mit ausreichendem Volumen auszuführen, was eine großartige Strategie auf dem Forex-Markt sein kann. GTCs sind auch eine gute Alternative für IOC-Aufträge, da sie den Tradern die Möglichkeit geben, sich Zeit zu nehmen und ihre Chancen auf die Ausführung von Geschäften ohne ein Limit für offene Aufträge zu erhöhen. 

Abschließende Überlegungen

Die Time-in-Force-Order ist ein unverzichtbarer Mechanismus für den modernen Handel, egal in welcher Branche. Ihre Effektivität ist an der Börse, bei Kryptowährungen, Devisen und anderen wichtigen Handelssektoren unübertroffen. 

Wie man sie jedoch richtig einsetzt, hängt von den jeweiligen Umständen und Handelsstrategien ab. Jede Unterart ist hilfreich, wenn sie richtig und in der richtigen Handelssituation eingesetzt wird. Wägen Sie also Ihre Optionen gut ab, bevor Sie sich für eine Time-in-Force-Variante entscheiden, denn sie kann über die Rendite Ihres Portfolios entscheiden. 

Ein erfahrener Texter mit umfassendem Finanzhintergrund und einem Gespür für die Erstellung zugänglicher, faszinierender und wertvoller Inhalte. Ich entmystifiziere die Welt von Fintech und Krypto, indem ich ansprechende Inhalte in diesem Bereich produziere. Ich glaube, dass jedes komplizierte Konzept, jede Idee und jede Methodik auf verständliche und spannende Weise präsentiert werden kann, und es ist meine Aufgabe, bei jedem neuen Thema diesen Weg zu finden. Ich fordere mich ständig heraus, Inhalte zu produzieren, die für die Zielgruppe einen unverzichtbaren Wert haben und es den Lesern ermöglichen, immer komplexere Ideen zu verstehen, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Mehr lesenLinkedin

Korrekturleser

Tamta Suladze

Tamta ist eine in Georgia ansässige Content-Autorin mit fünf Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über globale Finanz- und Kryptomärkte für Nachrichtenagenturen, Blockchain-Unternehmen und Kryptounternehmen. Mit einem Hochschulhintergrund und einem persönlichen Interesse an Krypto-Investitionen ist sie darauf spezialisiert, komplexe Konzepte in leicht verständliche Informationen für neue Krypto-Investoren aufzuschlüsseln. Tamtas Texte sind sowohl professionell als auch nachvollziehbar und stellen sicher, dass ihre Leser wertvolle Einsichten und Kenntnisse gewinnen.

Mehr lesenLinkedin
Aktie